Wurfplanung- & Erwartung

Die Planung passen wir stets unseren Hunden an (Zeit, Gesundheit, Vitalität, Alter usw.) und nicht den Anfragen
 denn wir haben hier Zeit und Platz auf die geeigneten Familien zu warten!

Über Anfragen freuen wir uns natürlich trotzdem immer!

____________________________________________________________________________________

Die Planung des Q-Wurfs ist etwas anders gekommen als geplant...
Nachzulesen in Facebook:  Q-Wurf-nicht ganz wie geplant

Der Q-Wurf
(Wegen Umbau der HP gibt es noch keine Q-Wurf Seite)

Wir freuen uns sehr!
Die Welpen sind am 29.04.2024 geboren - es sind 6 Rüden (3 weiss, 2 schwarz mit Abzeichen, 1 sable-gescheckt) und 3 weisse Hündinnen

Eltern: LEVANA vom Alpenspitz & CHESTER Zimni sen

Die Welpen haben einen sehr tiefen Inzuchtwert:
Inzuchtkoeffizient 1,67 / Ahnenverlust 20,16

Sie sind über die Eltern frei von prcd-PRA, OCA2, D-Lokus N/N (keine Blauträger) und DM-N/N (frei)
Beide Eltern HD A - Chester (freiwillig) ED 0/0
 News laufend unter: https://www.facebook.com/Grossspitze/



Der P-Wurf

(Wegen Umbau der HP gibt es noch keine P-Wurf Seite)

ES HAT GEKLAPPT ! Der P-Wurf ist am 04.05.2023 geboren - 3 Rüden und 1 Hündin
Privus Loki - Pyro - Phaon - Perla Omega

Eltern: ILLUMINA vom Alpenspitz & CHUCK Zimni sen

Die Welpen mit Chuck und Lumi haben einen selten tiefen Inuchtwert:
Inzuchtkoeffizient 1,09 / Ahnenverlust 17,80

Beide Eltern sind frei von prcd-PRA und OCA2,  D-Lokus N/N (keine Blauträger)
Illumina HD A/B - ED 0/0    Chuck HD A/A - ED 0/0


Planung für die einzelnen Hündinnen

(aktualisiert im März 2023) 

Illumina vom Alpenspitz (Lumi)

Lumi hatte bisher zwei Würfe - einen mit drei Jahren und einen mit knapp 7 Jahren
Da sie es den Rüden nicht einfach macht - zwar heftig flirtet und auffordert, aber im letzten Moment wieder weghüpft - klappte es mit Lumi nicht wie geplant. Deshalb hatten wir auch Levana nochmal vorgezogen - beide werden ja nicht jünger... Aber mit knapp 7 hatte es dann mit unserem jungen Rüden Chuck geklappt. Lumi ist bei bester Gesundheit und hat während der Aufzucht des P-Wurfs nicht ein gramm abgenommen.

Da Lumi ihren ersten Wurf erst mit vier und den zweiten erst drei Jahre später mit 7 Jahren hatte wollten wir sie im Frühjahr 2024 von Chester Zimni sen decken lassen.  8 ist für Grossspitze ja noch kein Alter deshalb ziehen wir die Würfe eher etwas hinaus, als dass sie mit 6-7 schon "in Rente" müssen. Und ja, für Hündinnen die mit solcher Leidenschaft, wie wir es von unseren kennen, Welpen aufziehen, ist es ein müssen. Rani hätte auch mit 12 noch alles gegeben, damit sie zu Chuck gelassen wird - das war für uns eine Herausforderung, dass da nichts passiert! Und Rani war "die Nervensäge" nicht Chuck :-)

Wie oben bei der Planung nachzulesen ist, ist es dann anderes gekommen als wir dachten... Nach Zuchtreglement in der Schweiz, dürfen unsere Hündinnen bis 9 Jahre gedeckt werden. Ob wir es im Frühjahr 2025 mit Lumi nochmal versuchen werden, lassen wir auf uns zukommen.
zu Illuminas Seite


LEVANA vom Alpenspitz

Levana hatte bisher drei Würfe mit insgesamt 25 Welpen geschenkt (aufgezogen 23 Welpen)

...und wenn wir alle gesund bleiben wäre der Traum, aus ihrem letzten Wurf nochmals eine Hündin zu behalten, mit der wir dann mit Chuck weiter züchten könnten. Träumen darf man ja bekanntlich... Das war mal ein Traum. Inzwischen ist bei uns eine Enkelin von Levana, Urenkelin von Rani und Cima und somit Ur-Urenkelin von Eiko und Trixa eingezogen (Papa ist Nikan vom Alpenspitz).
Ob und wann wir mit Levana einen 4. Wurf machen, entscheiden wir frühestens Anfang 2026

zu Levanas Seite


Rani   (Bharani vom Alpenspitz) - im Ruhestand

Rani hat uns in vier Würfen 35 Welpen geboren, 33 davon aufgezogen! Die vier Geburten waren problemlos und auch die Aufzucht der Welpen hat Rani trotz der grossen Würfe mit einer Geduld und Leichtigkeit gemeistert, die uns oft staunen liess! Wir mussten bei den grossen Würfen sehr wenig dazufüttern, ausser beim Sorgenkind Inara, das dann doch nur 16 Tage alt geworden ist. Das zweite Sorgenwelpi Lulani hat uns gar nicht die Chance gegeben uns in ihre Versorgung einzumischen, sie ist am 2. Tag sehr plötzlich schwach geworden und gestorben.

Rani ist in ihrer Rolle als Mutter immer total aufgegangen und hat ihre Welpen bis zum Auszug in allen Belangen betreut. Sie hat die Welpen bis zu 10 Wochen saugen lassen und ihnen ab 6-7 Wochen fast jede ihrer Mahlzeiten "gebracht". Sie hat das auch bei den Töchtern Illumina und Levana die bei uns geblieben sind noch wochenlang konsequent durchgezogen! Rani dabei selbst satt zu bekommen war jeweils eine Herausforderung :-)

 Rani war in ihrem bisherigen Leben keinen Tag krank und ist auf Spaziergängen in Sachen Unternehmenslust kaum von ihren Töchtern zu unterscheiden! Wir hoffen, sie kann noch einen sehr langen Lebensabend bei uns verbringen!

Aus Ranis Würfen (E - G - I - L) stehen drei Rüden zur Zucht zur Verfügung (Eero - Eiven - Genuino) und sind bisher vier Hündinnen in die Zucht gegangen (Gemma - Irca - Illumina - Levana).

zu Ranis Seite


Cima   (Donnie van Millus) - im Ruhestand

Cima hatte 3 Würfe mit je drei Welpen.

Nach ihrem dritten Wurf hatte sich Cima dermassen vom Rest des Rudels abgesondert, dass es nach dem Auszug der Welpen ein sehr langer und mühsamer Prozess war, sie wieder zu integrieren. Aus diesem Grund planten wir zuerst keinen weiteren Wurf mit ihr.

Die Integration ins Rudel gelang uns dann aber wieder voll und ganz. Dass es beim dritten Wurf anders war als bei den vorherigen könnte am Umzug gelegen haben...
Ein harmonisches Rudel ist uns sehr wichtig, deshalb hätten wir keinen weiteren Wurf mit Cima gewagt, wenn wir nicht ein gutes Gefühl dabei gehabt hätten... Nach zwei Deckversuchen, bei denen sie dann leer blieb, haben wir sie gründlich untersuchen lassen und der Spezialist hat in ihrer Gebärmutter eine gut sichtbare und in einem Gebärmutterhorn zwei mini-Zysten gefunden. Daraufhin haben wir den besten Zeitpunkt zwischen zwei Läufigkeiten abgewartet und sie Kastrieren lassen. Cima war und ist immer noch sehr fit und lebenslustig.
Wir freuen uns, dass aus Cimas zweitem und drittem Wurf (J & K) Jamiro die Zuchtzulassung hat und auch K's Lady in Finnland beretis Welpen bekommen hat. Nach langen Jahren des Hoffens hat auch der schwarze Rüde Felan-Jaro aus Cimas erstem Wurf die Zuchtzulassung!
zu Cimas Seite


Trixy van Millus - (wurde 16 Jahre und 5 Monate)

Unsere erste Zuchthündin Trixy hatte vier Würfe mit insgesamt 28 Welpen. Ihre Geburten waren alle problemlos und die Welpenaufzucht mit ihr eine grosse Freude. Sie hatte die jüngeren Hündinnen jeweils sehr früh neben ihren Welpen im Nest akzeptiert und diese als Ranghöchste nie als Gefahr gesehen. So waren ihre Würfe, die ersten zwei als Alleinhündin, und auch die letzten zwei mit Rani und später auch Cima als Nannys sehr entspannt. Trixy genoss bei uns noch lange wohlverdient den Ruhestand als Zuchthündin, war hier aber auch lange noch die unangefochtene Rudelführerin und nebenbei Mutter und Oma J
Aus ihren Würfen (A - B - C - D) sind Auriga (1 Wurf), Barock (1 Wurf), Bharani (4 Würfe) und Cimo (1 Wurf) in die Zucht gegangen. 

zu Trixys Seite